Kapitänskajüte


Kapitänskajüte
Ka|pi|täns|ka|jü|te

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dark Savior — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Amerika (Roman) — Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914, und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Das Wappen von Bremen — Modell der Wappen von Bremen [1] Schiffsdaten Name: Wappen von Bremen, Das Wappe …   Deutsch Wikipedia

  • Der Verschollene — ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Wapen van Bremen — Modell der Wappen von Bremen [1] Schiffsdaten Name: Wappen von Bremen, Das W …   Deutsch Wikipedia

  • Wapen von Bremen — Modell der Wappen von Bremen [1] Schiffsdaten Name: Wappen von Bremen, Das W …   Deutsch Wikipedia

  • Wappen von Bremen — Gemäldeausschnitt mit Schiffsdarstellung[1] Schiffsdaten Name: Wappen von Bremen, Das Wappen von Bremen oder Wapen van Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • 3 Schwestern — Gewaltige Welle in der französischen Biskaya, etwa bei 200 Meter Wassertiefe Eine Monsterwelle (auch Riesenwelle, Kaventsmann oder engl. Freakwave) ist eine außergewöhnlich hohe, meist einzelne ozeanische Wasserwelle. Mit Höhen von über 25 Metern …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Budd (Oper) — Werkdaten Titel: Billy Budd Originaltitel: Billy Budd Originalsprache: englisch Musik: Benjamin Britten Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Burgh Island — Blick auf Burgh Island bei Ebbe mit dem Burgh Island Hotel (links) und dem Pitchard Inn Burgh Island ist eine im Privatbesitz befindliche 11 Hektar große Gezeiteninsel in der Bigbury Bay, an der Südküste von Devon, England, nahe dem Küstenort… …   Deutsch Wikipedia